Immobiliensuche

Alle Objekte
Miete/Kauf
Objektart
bis
bis
bis

Braunschweig

Aktuelle Informationen zum Wohnort Braunschweig. Mit Infos zum Immobilienmarkt, Mietpreise bzw. Wohngebieten Braunschweig.

Mit 240.000 Einwohnern und einer weitgefächerten Technologie- und Forschungslandschaft hat Braunschweig vor allem in Hinblick auf Forschungsinteressierte einen gewissen Reiz. Braunschweig zählt zu den europäischen Regionen, in denen am intensivsten geforscht wird. Aber auch kulturell hat Braunschweig viel zu bieten. Des Weiteren sollte auch der Wirtschaftsstandpunkt Braunschweig nicht unterschätzt werden.

Am Wall
Eines der beliebtesten Viertel Braunschweigs ist Am Wall. Hier fließt die Oker, welche dem Wohnambiente in diesem Viertel sehr viel natürliche Ruhe verleiht. Außerdem ist die Nähe zum Botanischen Garten sicherlich für viele Interessenten ein Bonus zu den zahlreichen schönen Immobilien. Kaufpreise liegen hier bei 500.000 bis 1,4 Millionen Euro. Für eine Wohnung zahlt man im Schnitt 2000 Euro pro Quadratmeter. Die Tendenz steigt jedoch.

Zuckerberg
Das bekannteste Villenviertel Braunschweigs liegt in Zuckerberg. Die Grundstücke hier sind üppig und das Naherholungsgebiet an der Wolfenbütteler Straße ist im Fußmarsch zu erreichen. Die interessantesten Immobilien stehen ohne Frage im Gebiet zwischen der A39, der Salzdahlumer Straße und der Wolfenbütteler Straße. Für ein Einfamilienhaus zahlt man hier schnell eine Million Euro.

Östliches Ringgebiet
Auch dieser Stadtteil Braunschweigs gehört zu den angesagtesten. Vor allem das Malerviertel zwischen Dürerstraße und Spitzweg zählt aufgrund der wunderschönen Stadtvillen zu den gefragteren und daher auch teureren Gegenden. Das Östliche Ringgebiet überzeugt außerdem durch die Einkaufsmöglichkeiten und vielen Restaurants und Cafés in der Bodestraße. Auch finden sich hier viele Wohngemeinschaften, da die Preise teilweise sehr erschwinglich sind, mit ca. fünf Euro Miete pro Quadratmeter können sich auch Studenten das Wohnen hier leisten. Im neuen Quartier St. Leonards Garten kostet ein Grundstück etwa 200 Euro pro Quadratmeter. Für eine Eigentumswohnung zahlt man zwischen 1600 Euro und 2000 Euro pro Quadratmeter.

Riddagshausen
Dieses Viertel ist vor allem bei Joggern, Spaziergängern und sonstigen naturverbundenen Personen beliebt, da die Landschaft durch viele Wiesen, Seen und Wald sehr grün wirkt. Neue Baugebiete sind hier nicht geplant. Jedoch stehen immer mal wieder Immobilien zum Verkauf offen.

Querum/ Margaretenhöhe
Das Wohngebiet Margaretenhöhe ist in den letzten Jahren stets beliebter geworden. Nicht nur die Grundstücke mit eigenem Badesteg am See, sondern auch die hervorragende Infrastruktur überzeugt viele Familien und Senioren. Hier zahlt man für sein Eigenheim schnell bis zu 1,5 Millionen Euro. Allerdings gibt es auch Neubauten für etwa 290.000 Euro zu kaufen und für Reihenhäuser kann man mit 150.000 bis 300.000 Euro rechnen.

Kommentare zu Braunschweig

Wenn Sie in Braunschweig wohnen oder gewohnt haben, interessiert uns Ihre Meinung. Wir freuen uns über wertvolle Tipps und neue Anregungen über den Immobilien-und Wohnungsmarkt in Braunschweig. Diskutieren Sie über das Leben, die Besonderheiten und die Vor- und Nachteile in Braunschweig.
Kommentar Schreiben
Name
Kommentar
Sicherheitscode
Sicherheitscode