Immobiliensuche

Alle Objekte
Miete/Kauf
Objektart
bis
bis
bis

Darmstadt

Aktuelle Informationen zum Wohnort Darmstadt. Mit Infos zum Immobilienmarkt, Mietpreise bzw. Wohngebieten Darmstadt.

Mit knapp 143.000 Einwohnern bildet Darmstadt die viertgrößte Stadt Hessens und gilt wegen der technischen Universität und zahlreichen internationalen Instituten als Stadt der Wissenschaften. Das zeigt sich auch in Zusammenhang mit dem Periodensystem – Darmstadt galt als Vorbild für die Benennung des Elements Darmstadtium. Der Immobilienmarkt in Darmstadt macht sich gut. Durch die Entwicklung der Stadt entstehen zahlreiche neue Objekte, aber auch alte gut sanierte Immobilien sind vorhanden. Mittlerweile steigt die Nachfrage allerdings über das Angebot hinaus.

Mathildenhöhe
Mathildenhöhe ist eine der beliebtesten Wohngegenden Darmstadts. Die wunderschönen alten Jugendstilhäuser stehen teilweise schon unter Denkmalschutz, was wahrscheinlich den Reiz dieses Bezirks ausmacht. Für eine Altbauvilla zahlt man hier schnell an die drei Millionen Euro. Zur Miete kann man hier für etwa zehn Euro plus/minus wohnen.

Paulus-/Steinbergviertel
Hier stehen viele Villen, welche auch dieses Viertel zu einer der Toplagen in Darmstadt machen. Außerdem zeichnet sich das Viertel durch die Nähe zum Zentrum aus. Altbauvillen werden für bis zu zwei Millionen Euro gehandelt. Ein Quadratmeter einer Eigentumswohnung kostet um die 3000 Euro. Um den Platz zu nutzen entsteht entlang der Martinsstraße, Seekatzstraße und Jahnstraße derzeit neuer Wohnraum für knapp 30 Einfamilienhäuser.

Bessungen
Bessungen zeichnet sich durch den wunderschönen Mix zwischen Fachwerkbauten und Gründerzeitgebäuden aus. Dieses Viertel steht für Kultur – unter anderem sind hier das Kindertheater oder das Jazz-Institut im sanierten landgräflichen Jagdhof untergebracht. Durch die hervorragende Infrastruktur gehört auch Bessungen zu den bevorzugten Wohnlagen.

Eberstadt
Eberstadt teilt sich in drei Teile: Den Teil mit Villen, die Ortsmitte sowie den Süden mit Hochhäusern. So unterschiedliche sich diese anhören, so unterschiedlich sind sie auch!
Von der Ortsmitte gelangt man entlang der Promenade entlang der Modau in ein Wohnviertel. Viele Villen stehen in der Heidelberger Straße, August-Bebel-Straße oder Leo-Tolstoi-Straße. Die vielen hohen Bäume sorgen für ein idyllisches Gefühl des Grünen. Ein Objekt bekommt man hier selten unter einer Million Euro. Ein neues Wohngebiet entsteht im Osten von Eberstadt. Hier wird gerade an mehr als 200 neuen Häusern gebaut.

Martinsviertel
Das Martinsviertel zwischen Kasinoring, Rhönring und Dieburger Straße ist geprägt durch die Gründerzeit. Hier stehen viele hoch geschossige Gebäude. Viele alternative Mieter wohnen hier für durchschnittliche 7,50€ pro Quadratmeter. Die Infrastruktur ist gut – Einkaufmöglichkeiten und Cafés oder Restaurants sind vorhanden und das Schloss und die Innenstadt erreicht man locker zu Fuß. Der Quadratmeter eine Eigentumswohnung liegt bei gut 2000 Euro plus/minus.

Ludwigshöhe
Hier ist noch viel Spielraum für neue Wohngebiete. Zum Beispiel entsteht auf der ehemaligen Cambrai-Fritsch-Kaserne bald ein neues. Schon jetzt ist die Nachfrage hoch, da man von einigen Punkten in Ludwigshöhe einen schönen Blick auf die Stadt genießen kann. Ab Klappacher Straße trifft man vermehrt auf Einfamilienhäuser. Für Häuser zahlt man in Ludwigshöhe bis zu eine Million, da das Angebot sehr rar ist. Für den Quadratmeter zahlt der Mieter im Schnitt acht Euro, zu kaufen ist dieser für rund 2500 Euro.

Rosenhöhe
Rosenhöhe liegt etwa zwischen der Erbacher und Hanauer Straße. Rosenhöhe hat einen hohen Freizeitwert, da von hier aus der Botanische Garten, der Park, aber auch das Zentrum per Fußmarsch leicht zu erreichen sind. Auch der Natursee Großer Woog dient vielen als Entspannungsort. Um die Ruhe zu wahren soll in Zukunft die Erbacher Straße unterirdisch verlegt werden, an der Hanauer Straße soll mit Lärmschutzwänden gearbeitet werden.
Die Südlage am Rosenquarzweg ist besonders gefragt, was auch seinen Preis hat.

Kommentare zu Darmstadt

2 Kommentare für “Darmstadt”

  • Renate Heusel schrieb am 21.07.2010 um 18:30:30 Uhr
    Für mich gibt es nur Vorteile. Theater, Musik , Jazz, Einkaufsmöglichkeiten, junges Publikum,Waldnähe, zur Innenstadt gute Verbindungen, und ist das älteste Viertel Darmstatds
  • Johanna K. schrieb am 17.11.2008 um 12:11:32 Uhr

    Darmstadt ist meiner Meinung nach durchschnittlich. Doch die Preise sind es nicht. Im Vergleich zu anderen Städten der gleichen Größenordnung find ich es hier schon recht teuer...

Wenn Sie in Darmstadt wohnen oder gewohnt haben, interessiert uns Ihre Meinung. Wir freuen uns über wertvolle Tipps und neue Anregungen über den Immobilien-und Wohnungsmarkt in Darmstadt. Diskutieren Sie über das Leben, die Besonderheiten und die Vor- und Nachteile in Darmstadt.
Kommentar Schreiben
Name
Kommentar
Sicherheitscode
Sicherheitscode